Unsere 1.Herren mit einem Heimsieg gegen RW Moisling

von in Newsbereich des TSV Siems
  • Schriftgröße: Größer Kleiner
  • Aufrufe: 698
  • 0 Kommentare
  • Drucken
698
b2ap3_thumbnail_Siems-Travemnde.jpg

Gestern konnte unsere 1.Herren endlich wieder einmal ein Erfolgserlebnis feiern. Nach der schmerzhaften Niederlage im Derby gegen den TSV Travemünde II ging es an diesem Wochenende gegen die Verbandsliga-Reserve von RW Moisling. Bei kühlen Temperaturen und wechselhaften Wetter sahen die unentwegten Zuschauer ein ebenso abwechslungsreiches Spiel. Beide Teams konnten in der letzten Woche nicht punkten und drohten bei einer Niederlage in die untere Tabellenhälfte hinein zu rutschen. Deswegen war es schon verwunderlich, dass beide Teams sofort den Weg nach vorne suchten.

Das Spiel begann gleich mit einem Paukenschlag! Die Gäste steckten den Ball gekonnt im Mittelfeld durch und unsere Abwehr wurde überrumpelt. Marcel im Tor kam ebenfalls einen Moment zu spät und brachte den gegnerischen Stürmer im Strafraum zu Fall. Der fällige Elfmeter war unstrittig und die heimischen Fans schwante Böses. Doch Marcel ahnte die Ecke und hielt den Strafstoß großartig. Dieser Moment war sicherlich der Startschuss für unsere beste erste Halbzeit in dieser Spielzeit. Wir waren hellwach und drängten sofort auf das Tor der Gäste. Christian Reinke, Jan Lindhorst und Maik Bertmann haderten mit dem Schussglück als sie innerhalb von fünf Minuten jeweils die Latte trafen. In der 17.Minute dann der Führungstreffer von unserer Nummer 11! Christian Reinke wurde mustergültig eingesetzt und schob überlegt ins Tor. Nur sechs Minuten später durfte sich, der an diesem Tag überall zu findende Maik Bertmann in die Torschützenliste eintragen. Endlich nutzten wir unsere Torchancen auch zu Toren. Der Ball lief nun wie an der Perlenschnur durch unsere Reihen und auch defensiv standen wir erheblich sicherer. In der 25 Minute dann ein Strafstoß für Rot-Schwarz. Jan Lindhorst nahm sich das Spielgerät und knallte ihn humorlos in die Maschen. RW Moisling schwamm nun erheblich und verlor die Ordnung. Wir drückten weiter auf das Tempo und Morten Mette war es schließlich, der die 4:0 Führung für unsere Farben besiegelte. Nach einer halben Stunde setzte dann Jan unter seine sehr gute Leistung einen dicken Strich mit dem 5:0 für den TSV Siems. Endlich belohnte sich unser Wirbelwind mit Toren für seinen couragierten Auftritt und war der Spieler des Tages. Unser Team zeigte sich endlich als Einheit und man merkte dem Team an, dass sie die letzten 14 Tage im Training gut gearbeitet hatten. 

Nach dem Wiederanpfiff kam unser Team nur schwer wieder ins Spiel. Moisling stemmte sich nun gegen einen Kantersieg und unser Team investierte nicht mehr alles in jeden Ball. Aber gerade diese 5-10% weniger sorgten dafür, dass Moisling wieder besser ins Spiel kam. In der 60.Minuten war diese Phase aber schlagartig vorbei, als ein gegnerischer Spieler durch eine Unsportlichkeit mit der Ampelkarte zum Abkühlen geschickt wurde. Das Spiel plätscherte nun dahin ohne noch mit großen Torchancen zu dienen. Den Fans war es egal, die drei Punkte bleiben verdient am krummen Weg und wir können wieder einmal ein Erfolgserlebnis feiern.

Am nächsten Wochenende kommt wieder eine Verbandsliga-Reserve, dieses Mal ist Eintracht Grönau zu Gast und wenn wir die 1.Hälfte wiederholen können, sollte auch in diesem Match etwas zu holen sein.

Weitere Ergebnisse:
Siems (AH) - TSV Pansdorf 1:5
SG Siems/Dänischburg (F) - JuS Fischbek 6:3

Kommentare

  • Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!

Kommentar hinterlassen

Gast Sonntag, 24 September 2017
Powered by EasyBlog for Joomla!



 
  Geschäftszeiten:
Montag     17:00 - 18:30
Kontakt:
Krummer Weg 22A,
23569 Lübeck
Telefon:0451 301343
info@tsv-siems.de

Navigation:
Veranstaltungen
Trainingszeiten

Sitemap
Impressum